Play-Off´s: Bad Driburg empfängt Freitag die TTK Anröchte

Von at|April 10, 2019|bundesliga, Home, Vereinsnews|0 Kommentare

Es wird wohl eins der wichtigsten Spiele der laufenden Bundesligasaison sein. Am kommenden Freitag trifft die Bundesligamannschaft des TuS Bad Driburg im Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft auf die TTK Anröchte. Im Hinspiel der Play-Off-Runde erwartet Bad Driburgs Manager Franz-Josef Lingens großes von seinem Team, denn die sind auf Revanche aus. 

Doppel Britt Eerland und Sarah De Nutte, TuS Bad Driburg – TTDBL: TuS Bad Driburg – SV DJK Kolbermoor 4:6 am 17.03.2019

In der Bundesligahinrunde verlor das Team mit 2:6 vor heimischem Publikum im OWL-Derby. Dies war neben dem 2:6 gegen den ttc berlin eastside die höchste Saisonniederlage. Der TuS Bad Driburg ist gerüstet, denn statt 100 Sitzplätze sind es für die Partie ca. 200 Sitzplätze und nochmal so viele Stehplätze. „Wir haben schon viele ereignisreiche Spiele durch die tatkräftige Unterstützung unserer Fans gewonnen. Ich hoffe, dass die Halle voll sein wird, denn so ein Event kann Geschichte schreiben, freut sich Bad Driburgs Manager Lingens besonders auf Freitagabend.

Die Luxemburgerin Sarah De Nutte hat ihre Verletzung vom letzten Auswärtsspiel in Bingen auskuriert und steht wieder voll zur Verfügung. Wie gewohnt werden die drei weiteren Stammspielerinnen um Britt Eerland, Nadine Bollmeier und Sophia Klee dabei sein. Auf Seiten der Anröchter heißt das Stammquartett Shi Qi, Wang Aimei, Yang Henrich und Marta Golota. Für die wichtigen Spiele steht ihm aber auch Jing Tian-Zörner zur Seite. „Jian ist zwar schon 56 Jahre alt, doch sie ist immer noch eine exzellente Abwehrspielerin, die schwer zu schlagen ist, bilanziert Bad Driburgs Manager Lingens. Zörner, die um die Jahrtausendwende im Jahr 2000 bereits Nummer vier der Welt war, fungiert als Ersatzspielerin bei den Anröchtern, ist aber nominell stärker als das untere Stammpaarkreuz.

Spielbeginn ist am Freitagabend um 19 Uhr in der Grundschulsporthalle in der Jahnstraße. Die Halle ist bereits am 17 Uhr geöffnet!

Fotos: Holger Straede

Diesen Beitrag teilen: