Final Four: Bad Driburg trifft auf den Titelverteidiger

Von at|Januar 3, 2019|Home, Pokal, Vereinsnews|0 Kommentare

Am Samstag reist das Bad Driburger Bundesligateam zum Final Four Pokal-Halbfinale nach Berlin, denn am Sonntagvormittag trifft das Quartett um Britt Eerland, Sarah De Nutte, Nadine Bollmeier und Sophia Klee auf den Titelverteidiger ttc berlin eastside. Die Berliner sind in diesem Jahr wieder haushoher Favorit, denn Trainerin Irina Palina hat die Qual der Wahl. Mit Matilda Ekholm, Georgina Pota, Xiaona Shan, Kathrin Mühlbach und Bad Driburgs ehemalige Nina Mittelham stehen ihr gleich fünf Topspielerinnen zur Verfügung. Bis auf Mühlbach und Shan, befinden sich alle anderen drei Spielerinnen in den Top 100 der Welt und Shan ist nur durch Ihre Schwangerschaft im letzten Jahr nach hinten gerutscht. In der Liga knöpften die Bad Driburger den Berlinern einen Punkt beim 5:5 ab, doch hier fehlten mit Matilda Ekholm und Xiaona Shan gleich zwei Topspielerinnen. An dem Tag zeigte Bad Driburgs Britt Eerland eine Glanzleistung, denn sie besiegte im vorderen Paarkreuz Nina Mittelham und Georgina Pota. „Der Pokalwettbewerb hat seine eigenen Gesetze, aber wir werden als Außenseiter in die Partie gehen“, so Bad Driburgs Manager Franz-Josef Lingens.

In der gleichen Spielstätte trifft parallel der SV DJK Kolbermoor auf die TTG Bingen / Münster – Sarmsheim. Der Sieger beider Partien spielt im Anschluss den Deutschen Pokalsieger 2019 aus. Im vergangenen Jahr musste sich der TuS Bad Driburg hier gegen die Berliner mit 1:3 geschlagen geben. Nina Mittelham gewann im Bad Driburger Dress gegen ihre heutige Teamkollegin Georgina Pota.

Informationen zum Ticketverkauf, den Teams und vieles mehr erhaltet ihr hier: Link

Diesen Beitrag teilen: