SVB-Tischtennis: Vorschau 9. Dezember

Von at|Dezember 4, 2018|bundesliga, Home, Vereinsnews|0 Kommentare

BÖBLINGEN (sc). In ihrer letzten Bundesliga-Partie des Jahres gastieren die Tischtennis-Frauen der SV Böblingen  am Sonntag um 14.30 Uhr beim TTK Anröchte.Für Böblingen war es ein von Verletzungen und Erkrankungen geprägtes Kalenderjahr ohne einen einzigen Sieg. Qianhong Gotsch war noch der Turm in der Schlacht, gewann fast immer und blieb bisher von Unpässlichkeiten verschont. Julia Kaim hatte ab und an mit fiebrigen Erkältungen zu kämpfen, war aber fast immer zur Stelle. Ob am Sonntag Xu Yanhua, Rosalia Stähr und Theresa Kraft dabei sind, lässt sich noch nicht mit Bestimmtheit sagen. Erst Mitte der Woche war Trainer Andrzej Kaim dabei, den Gesundheitszustand seiner Spielerinnen abzufragen und an einer Aufstellung zu basteln.
Das Team aus Anröchte in Westfalen hat immerhin schon zwei Saisonsiege auf dem Konto. Shi Qi und Wang Aimei bilden ein solides Spitzenpaarkreuz. Falls sie spielt, ist Jing Tian-Zörner mit ihren 55 Jahren am zweiten Paarkreuz kaum zu bezwingen. Yang Henrich und Marta Golota komplettieren die Mannschaft.
Anröchte steht momentan auf Platz sechs der Bundesliga-Tabelle. Ein Rang, der gerade noch für die Play-offs reicht. Bereits vier Zähler dahinter die SVB. Will sie ihr Saisonziel erreichen, nämlich eben diesen Platz sechs, muss sie am Sonntag gewinnen. Ein 5:5, wie beim letzten Aufeinandertreffen, wird zu wenig sein.
Die Spiele am Wochenende: Berlin-Kolbermoor, Anröchte-Böblingen (beide Sonntag).

Diesen Beitrag teilen: